Name: Gerd Kretschmer

Wohnort: Schönefeld


Hobbys:

- Heimatforschung

- Ahnenforschung

- Familie und anderes was Spass macht, z.B.: Tanzen!!!!


Lieblingsmusik:

- Fifties&Sixties
Lieblingsfilme:

- Historienfilme
Sprachen: - deutsch u. das ausgiebig!!!!                                                                                                                                                                                                              

Lieblingsmotto:                                                                   

- Carpe diem - Nutze den Tag!                                                   

 

 

Hi. Ich bin der Gerd Kretschmer und wohne im Schönefelder Ortsteil Großziethen.

Ursprünglich komme ich aus Erfurt. Erfurt ist Thüringens Landeshauptstadt und dort wurde ich 1955, direkt am Domplatz geboren.  Meine Familie konnte auf den Domplatz und den Erfurter Dom blicken! Aber dann hat mic,h nach einigen Umwegen von meinen Eltern, sowie die Liebe, in die heutige Großgemeinde Schönefeld geführt. Ich arbeitete die letzten 10 Jahre für mehrere private Sicherheitsdienste in ganz Deutschland.

Jetzt bin ich Frührentner und habe somit mir, um die mir verbleibende Zeit sinnvoll zu nutzen, ein neues, hoch interessantes Betätigungsfeld, - die Heimatforschung, gesucht. Mit Begeisterung bin ich dabei, das zu erforschen, was mich 31 Jahre, so gut wie nicht interessiert hat!? Auch habe ich seid Januar 2014 hier in Großziethen versucht die Unternehmer, Gewerbetreibende, Vereine, Freiwillige Feuerwehr, Ev. Kirchgemeinde und die SG-Großziethen an einen sogenannten Stammtisch zu bekommen. Ich wollte eine Projektgruppe auf Zeit ins Leben rufen unter dem Motto, "vom Ich zum Wir". Auch sollte auf einem neuen, zentralen Festplatz, hier der ehemalige Gutspark und dessen große Wiese, versucht werden Volksfeste nach alten Traditionen wiederzuerwecken. So zum Beispiel das Aufstellen eines Maibaumes, dazu Tanz, Kulturaufführungen wie z.B. Klassik und Literatur oder Klassik und Theater. (Lieraturkreis nach Vorbild des einstigen literarisch, philosophischen Vereins von Großziethen. Ebenso dachte ich über die Heimatforschung auch daran, den Pferdesport in Großziethen bewußter für die Bevölkerung in Großziethen erlebbar zu machen. Früher gab es in Großziethen mehrere Pferdezüchter und Pferdehändler, weit über Großziethen hinaus bekannt und heute gibt es 5 Pferdehöfe. Auch diese Pferdehöfe für einmal im Jahr zu einem großen Pferdeevent zu vereinen schlug fehl. Bei dieser Veranstaltung war es auch angedacht, innerhalb einer Wettkampfveranstaltung, das einst (1908-1933) bekannte Bauernwettreiten zu demonstrieren. Die erste Begeisterung auf den Pferdehöfen für diese Idee, ist schnell verflogen.

Mit traurigkeit musste ich jedoch ebenso, wie viele andere in den letzten 25 Jahren vor mir erkennen, das in Großziethen keinerlei Interesse, am sogenannten dörflichen Zusammenleben existiert.

 

Nach Außen hin zelebriert Großziethen das Vorurteil prächtig, es sei ein zersplittertes, weit auseinandergezogenes Örtchen, nur Schlafstadt. Großziethen ist kein Dorf mit sogenannten "Alteingesessenen", die gibt es schon fast nicht mehr. Ein wenig kann hier nur, die Evangelische Gemeinde und die Freiwillige Feuerwehr bewegen. Hier trifft man noch Jung und Alt, - aber die wenigsten kommen hierbei, aus Großziethen.

Aber solange das Interesse des Ortsvorstehers und des Ortsbeirates nur am sogenannten "Klein- Klein" besteht, geht hier fast gar nichts. Es fehlt der Mut in Großziethen, etwas GRößeres, aufzuziehen. Ich bin aber der guten Hoffnung, das gemeinsam der Ortsbeirat und der Kirchenkreis Großziethen, zum 800 jährigen Bestehen der Dorfkirche Großziethen, alles daransetzen werden, dieses Jahr 2016, würdig zu begehen.

Ebenso wird uns ja, die Einweihung des Schulerweiterungsbaus "Großes Kangeruh", mit so einigen Überraschungen, erfreuen!

Nun, aber soweit ist es noch nicht, das Jahr 2015 hatte ja auch so manche Überraschung, zu bieten. Mal sehen, was dieses Jahr noch so zu bieten hat?

 

 

 

 

aktualisiert am Mo. 12.10.2015

Aktuelles

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und mein Hobby, die Heimatforschung vor.