Willkommen auf meiner Website

 

Schön, Euch auf meiner Website zu treffenn!!

Ich bin der Gerd Kretschmer und hobbymäßiger Heimatforscher.

Ich beschäftige mich mit der Historie von Groß- und Kleinziethen, also meiner Heimat, in der ich nunmehr fast 34 Jahre Lebe (kurzzeitige Unterbrechung inbegriffen).

Insbesondere  beschäftige ich mich, mit den beiden dunklen Kapiteln deutscher Diktaturen.

Hinterfragt werden wird das Leben und Arbeiten der Bevölkerung während der NS-Zeit und das Herausarbeiten von "Gemeinsamkeiten oder den Unterschieden zur Diktatur des Proletariates, also der ehem. DDR".

Weiter werden von mir die Themen ehemaligen Forschungsstandort der Telefunkenwerke hier in Großziethen, der Zwangsarbeit im Zwangsarbeitslager der Reichsbahn-Direktion Berlin, dem Gefangenenlager der französischen Kriegsgefangenen, der Zwangsarbeit auf den Bauernhöfen, sowie die Historie, zur ehemaligen Flakstellung in Großziethen, erforscht.

Hierzu werden so nach und nach, kleinere Abhandlungen, veröffentlicht werden.

Gern nehme ich Ihre Hinweise, Fotos oder auch Zeitzeugenerzählungen, entgegen.

Bitte trauen Sie sich, mich über diese Seite zu kontaktieren, oder auch direkt über kretschmer.g@hotmail.de!

 

Schaut Euch ruhig bei mir um und lernt mich und meine Nachforschungen kennen!

Damit ich weiß, wer mich hier besucht, könnt ihr euch auch gern ins Gästebuch eintragen.

 

 

ja, ich bin es höchst selbst!

Mein aktuelles Projekt

 

Ich nehme mir immer mehr Zeit für ausgiebige Recherchen zur Heimatgeschichte und versuche natürlich auch mit Zeitzeugen in's Gespräch zu kommen. Dies gestaltet sich naturgemäß, ziemlich schwirig und träge, manchmal gar aussichtslos.

Ich bitte Sie daher, neben alten Fotos, Dokumenten und Presseartikeln, auch um Berichte über das Leben auf dem Dorf und über die Veränderungen an den einstigen Höfen, Gebäuden und dem Zuwachs von Gewerbe im Ort.

Ich bemühe mich um eine ehrliche Aufarbeitung der Historie von den so genannten "goldenen Zwanzigern"an, über die beiden Diktaturen hinweg, bis in die heutige Zeit.  

Leider sind schon sehr viele "Alt-Großziethner" die als Zeitzeugen hätten berichten können, verstorben. Einige wenige noch lebende "Alt-Großziethner" hingegen, zeigen keine Bereitschaft, an der Aufarbeitung der Vergangenheit, mitzuwirken.

Schade natürlich, denn nur wer aus der Vergangenheit berichtet, der kann erhoffen, das junge Menschen heute, nicht wieder die gleichen Fehler machen, wie schon einst ihre Großväter und Väter!

 

Ab Ende Januar 2014 erschien für 7 Monate, eine kleine Broschüre mit dem Namen "Heimatpost Großziethen" im A5 Format. Darin wurde der Versuch unternommen, ein wenig über die Geschichte von Groß- und Kleinziethen, zwischen Gestern und Heute aufzuschreiben, gemixt mit aktuellen Notizen, zum  Tagesgeschehen.

Leider habe ich die "Heimatpost Großziethen" mangels Interesse der Großziethner Einwohner, wieder eingestellt.

Die letzte Ausgabe war 07/2014, sie wurde in Absprache mit den beiden Sponsoren, eingestellt. 

Trotzdem bitte ich Sie als Großziethner Einwohner, oder aber auch ehemalige Großziethner, mich bei der Heimatforschung zu unterstützen! Gesucht werden auch, GeschichtsiInteressierte zur Mitarbeit!

 

In meinem Fotoalbum zeige ich euch einige Bilder aus meinem Projekt.

Schaut unbedingt mal rein! Vieleicht  regen sich die Erinnerungen und Ihr könnt mir noch  weiter behilflich sein? 

 

aktualisiert am Die. 13.10.2015

 

Aktuelles

Homepage online

Auf meinen neuen Internetseiten stelle ich mich und mein Hobby, die Heimatforschung vor.